LeanIng auf dem TU Sommerfest 2016

von Julia Rauh am 15. Juli 2016

Auf dem diesjährigen Sommerfest der TU Dortmund am 07.07.2016 war die LeanIng Hochschulgruppe wieder mit ihrer bewährten Cocktail-Produktionslinie zugegen. Durch Anwendung der Lean-Prinzipien konnten die Cocktails zu geringen Kosten produziert und mit maximaler Liefertreue und hoher Qualität den Studenten angeboten werden.

Nach dem Erfolg aus dem letzten Jahr konnten wir im Sinne der kontinuierlichen Verbesserung die Prozesse stabilisieren und die Abläufe weiter optimieren.
Die Zufriedenheit unserer Kunden stand dabei selbstverständlich weiterhin im Vordergrund.

Die Arbeitsstation wurden während eines Cardboard Engineering Workshops eigens für das Sommerfest angefertigt. An drei Arbeitsplätzen wurden die Cocktails nach dem Pull-Prinzip gefertigt. So konnten wir den geplanten Kundentakt von 16 Sekunden/Cocktail mit nur 5 Mitarbeitern erreichen. Produktion und Logistik wurden streng getrennt und in den regelmäßigen Kaizen-Runden konnten weitere Verbesserungen an der Linie vorgenommen werden.

Dank der konsequenten Einhaltung des Zieh-Prinzips mussten unsere Kunden, auch bei großem Andrang, nicht länger als 1 Minute auf ihre Bestellungen warten.
Die Materialbereitstellung und Leergut-Logistik in der Linie erfolgte durch einen Logistiker. So konnten wir sicherstellen, dass wir nur sehr geringen Beständen an der Station vorrätig hatten. Die übrigen Getränke konnten wir glücklicherweise bei unserem Zulieferer zurückgeben, so dass wir diese auch nicht bis nächstes Jahr lagern müssen.

Für die LeanIng Hochschulgruppe war das Sommerfest ein rundum gelungenes Event. Die Chancen auf schlank produzierte Cocktails in 2017 sind sehr gut. Und wer weiß – vielleicht dann schon mit einer weiterentwickelten Produktionslinie?!

Das Sommerfest Organisations-Team dankt allen Helfern für ihre tatkräftige Unterstützung!

tu-sommerfest-2016_2

Kommentare sind geschlossen.