Excellence Days 2015

von leaning-dortmund am 25. Oktober 2015

Bei den diesjährigen Excellence Days vom 19.10. bis zum 21.10.2015 der LeanIng Hochschulgruppe Dortmund e.V. in Baden-Württemberg lag das Hauptaugenmerk auf dem Thema „Shopfloor-Management“. Zur theoretischen Einleitung in das Thema erhielten wir am ersten Tag einen interessanten Vortrag von Herrn Roland Beuter, Senior Manager unseres Kooperationspartners der Staufen AG in Köngen. Dieser wurde auf die Rolle der Führungskräfte im KVP ausgerichtet wobei die wichtigen Aspekte der täglichen Regelkommunikation zwischen den Führungskräften und Mitarbeitern und deren zwischenmenschlichen Herausforderungen aufgezeigt wurden. Durch erlebte Erfahrungen aus der eigenen weitreichenden Arbeitswelt wurde dieser anschaulich untermalt. Zum Abschluss führte uns unser ehemaliger Vorstandsvorsitzender Robert Poensgen, der momentan seine Masterthesis bei der Staufen AG schreibt, durch das imposante Schloss Köngen, in dem sich die Büros und Tagungsräume der Unternehmensberatung befinden.

Am zweiten Tag unserer Excellence Days wurde uns durch die Teilnahme an einem vollständigen Durchlauf einer Shopfloor-Kaskade die praktische Umsetzung des Shopfloor-Managements bei der Max Holder GmbH in Metzingen visualisiert. Die Max Holder GmbH ist ein Hersteller von Kommunalfahrzeugen und Weinbergtraktoren, die bereits 2008 in der Produktion und Entwicklung Shopfloor-Management implementierte. Hierbei wird das konsequente und nachhaltige Entwickeln der Prozesse, Abläufe und Mitarbeiter durch die Präsenz der Führungskräfte in den Wertschöpfungsbereichen im Rahmen der täglichen Regelkommunikation unterstützt. Dieser Durchlauf wurde durch eine geschichtliche Vorstellung des Unternehmens und eine abschließende offene Diskussionsrunde, bei der die gesammelten Eindrücke reflektiert wurden, abgerundet.

excellence-days-2015-max-holder-gmbh

Max Holder GmbH

Als zweites Highlight des Tages bekamen wir eine Werksführung durch die Karosseriemontage, die Hochzeit zwischen der Karosserie und dem Antrieb und das Motorenwerk der Porsche AG in Zuffenhausen. Diese wurde von einem ehemaligen, langjährigen Mitarbeiter, der diese durch Erzählungen aus dem „Nähkästchen“ lebendig machte, durchgeführt. Zur Einhaltung des hohen Qualitätsstandards, den sich Porsche gesetzt hat, wurde das Produktionssystem perfekt aufeinander abgestimmt, wodurch alle Varianten des Standortes gleichzeitig hintereinander gefertigt werden können.

excellence-days-2015-porsche-ag

Porsche AG

Abgerundet wurde der Tag durch ein Treffen mit der LEAN Hochschulgruppe am KIT aus Karlsruhe, bei dem Erfahrungen innerhalb der Hochschulgruppe ausgetauscht und neue Anregungen gesammelt werden konnten.

Kommentare sind geschlossen.